• Jürgen Pschierer
  • Latsch 5a, 92637 Weiden
  • +49 (0) 170 - 44 25 314
  • mail@der-hochbeetprofi.de

Das Hochbeet aus Holz ist eine höhergestellte Beetanlage für den Anbau verschiedener Gemüsesorten. Hochbeete werden schichtweise mit verschiedenen Füllmaterialien aufgefüllt. In den unteren Bereichen befinden sich zumeist Gartenabfälle und anderes verottendes Material. Während es Verrottungsprozesses ensteht Wärme, welche das Hochbeet optimal nutzt um das Wachstum der Pflanzen zu fördern. Zusätzliche Unterstützung erhält das Wachstum durch den Einsatz von Frühbeetaufsätzen.

Die beliebteste Art sind Hochbeete aus Holz, die zumeist kastenförmig mit einer Höhe ab 70 cm aufgebaut werden. Hochbeete sind optimal für den Einsatz im Frühling, Sommer und Herbst geeignet. In diesen Jahreszeiten ist das Anbauen von Obst- und Gemüse vorteilhaft. Ein Hochbeet aus Holz können Sie entweder bereits fertig zusammengebaut oder als Bausatz im Internet bestellen.

Welches Holz ist besonders gut geeignet?

Das Holz ist gutes ökologisches Baumaterial. Es ist hart und damit fest und stabil. Besonders gut geeignet sind Hochbeete aus unbehandeltem Holz. Imprägniertes Holz ist oft Sondermüll und kann Schadstoffe in das Erdreich abgeben. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf unsere Umwelt und verwenden Sie nur unbehandelte Hölzer für Ihr Hochbeet. Das optimale Holz für Hochbeete ist das Lärchenholz. Das Lärchenholz ist massiv, im Verhältnis günstig und sehr langlebig und widerstandsfähig. Das Lärchenholz kann optimal für ein Hochbeet aus Holz verarbeitet werden.

Die Vorteile eines Hochbeets aus Holz?

Hochbeete aus Holz haben viele Vorteile. Es reicht zumeist eine kleine Anbaufläche aus um eine effiziente Ernte zu erzielen. Die höhergelegten Anbauflächen erfreuen sich aber auch aus vielen anderen Gründen immer mehr Beliebtheit. Zum Beispiel brauchen Sie sich nicht mehr ständig zu bücken. Die angenehme Arbeitshöhe ab 70 cm sorgt für ein bückfreies Arbeiten. Das schont den Rücken und die Knie. Durch die Höhe wird aber auch der Schädlingsbefall durch Schnecken erheblich reduziert. Zusätzlich gibt es sogar noch Schneckenkanten, welche am Hochbeetrand selbst angebracht werden können. Die Gartenabfälle können als Füllmaterial verwendet werden. Zudem kann das Hochbeet optimal im eigenen Garten, auf dem Balkon oder der Terasse positioniert werden!

Aus welchen Teilen besteht ein Hochbeet aus Holz?

Natürlich aus Holz :) aber auch aus hochwertigen Schrauben, Folien und anderen wichtigen Zubehörteilen. Auf meiner Internetseite zeige ich Ihnen, dass Sie ganz einfach und selbst ein eigenes Hochbeet, mit Hilfe eines Bausatzes, zusammenbauen können. Damit werden Sie lange Freude haben. Ein Hochbeet muss nicht teuer sein - es muss langlebig, qualtiativ hochwertig und ökologisch (umweltverträglich) sein.

Wo kann man ein Hochbeet aus Holz kaufen?

Als professioneller und erfahrenes Produzent und Anbieter von Hochbeeten aus Holz, besonders Lärchenholz, in Form von komplett zusammengebauten Hochbeeten oder Bausätzen, finden Sie viele Informationen direkt auf meiner Internetseite (www.der-hochbeetprofi.de). Wünschen Sie weitere Informationen? Dann bin ich gerne für Sie! Melden Sie sich bei mir persönlich und ich stehe Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
 

Sie möchten mehr über Hochbeete aus Holz erfahren?

Herzlichst, Ihr Hochbeetprofi

Jürgen Pschierer aus Latsch